Beta Version

Cerca

Vatican News
Macht längst Neuevangelisierung in Social Media: Papst Franziskus Macht längst Neuevangelisierung in Social Media: Papst Franziskus  (AFP or licensors)

Italien: Sprecher europäischer Bischofskonferenzen in Rom

Wege zur Verkündigung des Glaubens in den sozialen Netzwerken und die verschiedenen Aspekte der digitalen Welt sowie die Vorbereitung auf die anstehende Jugendsynode standen im Fokus des Jahrestreffens.

Auch ein Austausch mit vatikanischen Kommunikations- und Medienverantwortlichen stand auf dem Programm der Pressesprecher und Medienverantwortlichen der katholischen Bischofskonferenzen Europas, die vom 26. bis 28. Juni in Rom tagten.

Höhepunkt des Treffens, zu dem die italienische Bischofskonferenz eingeladen hatte, war die Begegnung mit Papst Franziskus am Rande der wöchentlichen Generalaudienz. Dies teilte der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) mit, der die Tagung organisiert hatte.

Wie verkündigt man Christus?

 

Roter Faden der Arbeitssitzungen sei das Thema gewesen, wie man Christus verkündigen könne. Dabei seien die besten Verbündeten des Evangeliums nicht Organisationen oder Projekte, sondern die Menschen und ihre tiefe, innere, unauslöschliche Suche nach Wahrheit und ihre Sehnsucht nach dem Guten, heißt es in der Pressemeldung der CCEE.

Google berät die Pressesprecher

 

Besondere Aufmerksamkeit habe der digitalen Welt in ihren verschiedenen Ausprägungen gegolten, sowie der Verkündung des Evangeliums an Jugendliche mithilfe von Social Media. Beraten wurden die Medienverantwortlichen auch von Kommunikationsexperten aus kirchlichen Gemeinschaften und Ordensgemeinschaften, katholischen Medien, aber auch von Fachleuten großer Konzerne wie beispielsweise „Google".

Jugendsynode im Fokus

 

Teil der Versammlung in Rom war auch ein Arbeitstreffen mit den Verantwortlichen des vatikanischen Pressebüros (Sala Stampa) rund um die Vatikansprecher Greg Burke und Paloma Garcia Ovejero sowie den Leitern des Kommunikations-Dikasteriums. Gemeinsam mit Vertretern der Bischofssynode und der Jugend-Stelle des Dikasteriums für Laien, Familie und Leben, wurden die Pressesprecher der europäischen Bischofskonferenzen auch in die Kommunikationspläne für die im Oktober anstehende Bischofssynode über "Jugend, Glaube und die Unterscheidung der Berufung" eingeführt.

(kap – ck)

 

01 Juli 2018, 14:22