Beta Version

Cerca

Vatican News
Papst Franziskus und Andrea Riccardi: Gemeinsam für den Frieden Papst Franziskus und Andrea Riccardi: Gemeinsam für den Frieden 

Italien: Andrea Riccardi wird Ehrenbürger von Assisi

Der Gründer der Gemeinschaft Sant‘ Egidio sieht in der Auszeichnung den Ansporn, sich weiter für den Frieden zu engagieren.

Bei der Preisverleihung betonte Riccardi, dass der 27. Oktober 1986, als der heilige Johannes Paul II. Vertreter aller großen Religionen zum Friedensgebet nach Assisi einlud, aus seiner Sicht eines der wichtigsten Ereignisse des 20. Jahrhunderts gewesen sei. Seine Gemeinschaft hat sich seitdem darum bemüht, den ‚Geist von Assisi‘ unter anderem durch internationale Treffen in die Welt zu tragen

Den Karlspreis hat Riccardi auch schon

 

„Die Ehrenbürgerschaft verpflichtet mich dazu, diese Arbeit mit erneuter Kraft in einem historischen Moment voller Ungewissheiten und Ängste anzugehen und dieser Welt mehr Hoffnung und Vertrauen in die Zukunft anzubieten“, so Riccardi.

Sant‘ Egidio wurde 1968 in Rom gegründet als Gemeinschaft für soziales Engagement und Gebet. Ihr gehören weltweit mehr als 60.000 Menschen an. Riccardi erhielt 2009 für sein Engagement den Karlspreis der Stadt Aachen.

(Sin/AdnKronos – vn)
 

16 Juni 2018, 10:31