Cerca

Vatican News
In der kongolesischen Provinz Kivu In der kongolesischen Provinz Kivu  (AFP or licensors)

Kongo: Bischöfe pochen auf transparente Wahlen im Dezember

Kongos Bischöfe begrüßen die Festlegung des Termins für die Parlamentswahlen auf den 23. Dezember. Zugleich fordern sie die kompromisslose Einhaltung des sogenannten Silvester-Abkommens, um eine transparente Abstimmung zu gewährleisten.

Vor Journalisten äußerte der Generalsekretär der kongolesischen Bischofskonferenz, Pater Donatien Nshole, Sorge über eine mögliche Nichteinhaltung der Vereinbarung. Außerdem beklagte er eine anhaltende Einschränkung der Demonstrationsfreiheit sowie die schwelende Unsicherheit in mehreren Provinzen des Kongo, in denen bewaffnete Auseinandersetzungen zwischen der Armee und bewaffneten Gruppen andauern.

Das Silvester-Abkommen vom 31. Dezember 2016 sollte einen Ausweg aus der schweren politischen Krise weisen, die sich durch das Verharren des Langzeit-Präsidenten Kabila Joseph im Amt ergab. Das unter Vermittlung der Bischofskonferenz unterzeichnete Abkommen sah die Aufrechterhaltung der Macht von Kabila für ein weiteres Jahr sowie anschließende Neuwahlen vor.

(fides – gs)

25 Mai 2018, 12:55