Beta Version

Cerca

VaticanNews
Eine Fähre in Boracay Eine Fähre in Boracay  (AFP or licensors)

Philippinen: Ordensfrau muss das Land verlassen

Die Streitigkeiten um die Ordensfrau und Menschenrechtlerin Patricia Fox gehen in eine neue Runde. Wegen ihrer Kritik an der Politik von Präsident Rodrigo Duterte muss die 71-Jährige Australierin das Land binnen 30 Tagen verlassen, wie philippinische Medien am Mittwoch berichten.

„Sie hat sich in Aktivitäten engagiert, die gemäß den Bedingungen ihres Visums nicht zulässig sind“, sagte ein Sprecher der Einwanderungsbehörde. Das Visum erlaube ihr Missionsarbeit, aber keine politischen Aktivitäten.

Fox, die seit mehr als zwei Jahrzehnten auf den Philippinen tätig ist, war bereits am Montag voriger Woche vorübergehend von der Einwanderungsbehörde festgenommen worden.

Ihr Anwalt wies den Vorwurf der Verletzung der Visumsbestimmungen als haltlos zurück. Fox' Engagement für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte von Bauern, Ureinwohnern, Arbeitern und Armen stehe im Einklang mit ihrer Missionsarbeit. Die Ordensfrau kann binnen zehn Tagen gegen ihre Ausweisung Widerspruch einlegen.

Die vorübergehende Festsetzung von Schwester Fox vergangene Woche geht auf Dutertes persönliche Anordnung zurück, wie er nach anfänglichen Dementis einräumte. In einer Reihe von öffentlichen Erklärungen beschimpfte er die Ordensfrau.

(kna – sk)

25 April 2018, 14:36