Cerca

Vatican News

In memoriam: Stephen Hawking und die Päpste

Auch im Vatikan herrscht Trauer über den Tod des britischen Physikers Stephen Hawking.

Zwar war der Verstorbene ein Agnostiker; er glaubte nicht an Gott, sondern vertrat die These, das Universum sei ohne Anstoß von außen entstanden. Dennoch gehörte Hawking seit 1986 zur Päpstlichen Akademie der Wissenschaften.

Mehrfach hat Hawking zur Zeit von Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Franziskus an Konferenzen der Päpstlichen Akademie in den Vatikanischen Gärten teilgenommen, zuletzt vor anderthalb Jahren. Davon zeugen diese historischen Aufnahmen.

(vatican news – sk)
 

15 März 2018, 08:19