Beta Version

Cerca

VaticanNews
Blick auf den Felsendom in Jerusalem Blick auf den Felsendom in Jerusalem  (AFP or licensors)

Heiliges Land: Palästina wünscht Vatikan-Konferenz zu Jerusalem

Die palästinensische Regierung hat den Vatikan gebeten, eine Konferenz aller christlicher Kirchen zum Status von Jerusalem auszurichten.

Bei einem solchen Treffen könnten die Repräsentanten aller Kirchen und getauften Gemeinschaften deutlich machen, dass die Christen nicht auf ihre Interessen verzichten würden, die immer mit der Stadt, in der Jesus gekreuzigt wurde und auferstand, verbunden blieben, sagte der palästinensische Außenminister Riyad al-Maliki laut dem vatikanischen Fidesdienst. 

Bei einem Treffen mit Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin habe al-Maliki am vergangenen Donnerstag in Rom eindringlich auf Konsequenzen aus der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump hingewiesen, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft von Tel Aviv in die biblische Stadt zu verlegen. Ein solcher „unilateraler Schritt“ der USA untergrabe die Möglichkeit, den israelisch-palästinensischen Konflikt positiv zu lösen.

(kap - cs)

18 Februar 2018, 11:16