Beta Version

Cerca

Vatican News
Ordensschwestern Ordensschwestern 

Nigeria: Sechs Ordensfrauen nach zwei Monaten befreit

53 Tage nach ihrer Entführung sind sechs Ordensfrauen in dem afrikanischen Land wieder frei. Sie wurden am 14. November von bewaffneten Einbrechern aus ihrem Kloster in Iguorakhi entführt.

Die Stiftung Missio berichtete an diesem Dienstag auf ihrer Internetseite unter Berufung auf lokale Medien von der Befreiung. Bereits am 6. Januar sei demnach eine erste Ordensfrau befreit worden, die anderen fünf, darunter drei Novizinnen, seien in den darauffolgenden Tagen ebenfalls befreit worden. Keine der Entführten hätte Anzeichen von körperlicher Gewalt vorgewiesen. Sie seien in ihre ursprünglichen Diözesen zurückgekehrt, berichtet nun die italienische Nachrichtenagentur Sir.

Auch der Papst hatte beim Angelus vom 17. Dezember 2017 für die Befreiung der Ordensfrauen gebetet. Der Hintergrund der Entführung und ob Lösegeld bezahlt wurde ist nicht bekannt. Wie die Stiftung Missio mitteilte, hätte sich die Ordensgemeinschaft der Befreiten immer wieder gegen Menschenhandel ausgesprochen und sich für die Rechte der Frauen eingesetzt.

(sir – mg)

09 Januar 2018, 13:42