Beta Version

Cerca

Vatican News
Soldaten in Nigeria trainieren für ihren Einsatz gegen Terroristen Soldaten in Nigeria trainieren für ihren Einsatz gegen Terroristen  (AFP or licensors)

Nigeria: Mindestens 16 Menschen nach Kirchenbesuch erschossen

Im Süden Nigerias ist ein Kirchenbesuch am Neujahrstag für mindestens 16 Menschen tödlich ausgegangen.

Lokalen Medienberichten vom Dienstag zufolge eröffneten Unbekannte das Feuer, als die Gläubigen im Distrikt Ogba-Egbema-Ndoni im Bundesstaat Rivers das Gotteshaus verließen. Nach Polizeiinformationen sind die Täter auf der Flucht.

Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen könnten rivalisierende Sekten für das Massaker verantwortlich sein, durch die es in der Region immer wieder zu tödlichen Auseinandersetzungen kommt. Diese Gruppen würden von einflussreichen Politikern finanziert, hieß es.

(kna - cs)

02 Januar 2018, 14:56