Beta Version

Cerca

VaticanNews
Solidaritätsaktion Solidaritätsaktion  (AFP or licensors)

Über 200.000 Menschen am Weihnachtsessen mit Sant’Egidio

Weltweit haben über 200.000 Bedürftige an dem traditionellen Weihnachtsessen der katholischen Gemeinschaft von Sant´Egidio teilgenommen. Wie die Gemeinschaft mitteilt, fand in rund 70 Ländern eine solche Aktion statt.

Allein in Italien hätten etwa 60.000 Bedürftige an der Solidaritätsveranstaltung teilgenommen. Unter den Gästen zählen jeweils Obdachlose, einsame ältere Menschen, Migranten – einschließlich Flüchtlingen, die mit humanitären Korridoren nach Europa kamen – Häftlinge sowie Straßenkinder.

Traditionell lädt die Gemeinschaft Sant’Egidio an Weihnachten vor allem ihre Gäste nach Santa Maria in Trastevere in Rom ein. Dort wird ein festliches Weihnachtsessen serviert. Die Tradition nahm in Rom ihren Anfang, wird nun aber weltweit praktiziert. Die Weihnachtsessen von Sant'Egidio werden dank der Hilfe vieler „Freunde und Helfer der Gemeinschaft“ ermöglicht, berichtet die Gemeinschaft in einer Mitteilung.

(pm)

26 Dezember 2017, 15:08