Beta Version

Cerca

VaticanNews
Blick auf den Petersdom mit Weihnachtsbaum Blick auf den Petersdom mit Weihnachtsbaum 

Tschechien: Nur 24 Prozent halten Kirchen für vertrauenswürdig

In den Augen der tschechischen Bevölkerung sind die Kirchen die mit Abstand am wenigsten vertrauenswürdigen Institutionen, nur 24 Prozent der Bürger haben Vertrauen in sie.

Dies hat eine im Oktober durchgeführte und kürzlich präsentierte Umfrage des Zentrums für Erforschung der öffentlichen Meinung am Soziologischen Institut der Tschechischen Akademie der Wissenschaften ergeben. 

Das meiste Vertrauen wird unter den zur Auswahl gestellten zwölf Institutionen der Armee entgegengebracht. Dem Heer folgen die Polizei und die Gerichte. Diese erfreuen sich seit 20 Jahren steigender Gunst. 

Auf der fünfteiligen Skala möglicher Antworten bekannten vier von 100 Befragten, den Kirchen „entschieden zu vertrauen“ und 20, ihnen „eher zu vertrauen“. 29 wollen den Kirchen „eher nicht vertrauen“ und 37 „entschieden nicht vertrauen“. Zehn Befragte ließen die Antwort offen. 

Nach dem massiven Vertrauensverlust in der 2. Jahreshälfte 2012 und einem nachfolgenden maßvollen Wiederanstieg schwanke das Vertrauen in die Kirchen nunmehr rund um 25 Prozent, so das Meinungsforschungsinstitut in seiner eigenen Analyse. Die Kirchen würden also „weiterhin schlechter bewertet als im Zeitraum vor dem Absturz, der offensichtlich mit den kirchlichen Restitutionen zusammenhängt“. 

(kap)

07 Dezember 2017, 10:00