Beta Version

Cerca

VaticanNews
Beim Taizé-Jugendtreffen in Basel: der Prior der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, Frère Alois, mit jungen Leuten aus ganz Europa Beim Taizé-Jugendtreffen in Basel: der Prior der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, Frère Alois, mit jungen Leuten aus ganz Europa 

Taizé-Jugendtreffen 2018 findet in Madrid statt

Es geht wieder nach Spanien: Das 41. europäische Taizé-Jugendtreffen findet Ende 2018 in Madrid statt.

Das sagte der Prior der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, Frère Alois, am Samstag Journalisten in Basel, wo das derzeitige Treffen gastiert. Rund 15.000 junge Christen aus mehr als 45 Ländern feiern im Dreiländereck Schweiz – Deutschland – Frankreich über den Jahreswechsel ein ökumenisches Fest der Völkerverständigung.

Im Mittelpunkt der Begegnungstage mit Gebet und Gottesdiensten steht der Einsatz für Frieden und Solidarität. Gerade zum Abschluss des Reformationsgedenkjahres sei es für die Jugend Europas wichtig, zusammenzukommen und sich gegenseitig zu bereichern, hatte Papst Franziskus in einer nach Basel geschickten Botschaft den Teilnehmern des Treffens gesagt.

Die Gemeinschaft von Taizé steht für eine Aussöhnung zwischen den Konfessionen, für europäische Verständigung und einen einfachen Lebenswandel. Der kleine Ort im Burgund ist Sitz einer Bruderschaft, die zum Treffpunkt für Jugendliche aus aller Welt wurde. Seit 1978 finden neben den dauerhaft im Dorf Taizé angebotenen Begegnungen jährliche Großveranstaltungen in europäischen Städten statt.

(kna/vatican news - gs)

31 Dezember 2017, 13:37