Cerca

Vatican News
In Danang In Danang  (AFP or licensors)

Vietnam: Wiederaufbau einer Kirche 50 Jahre nach Bombardierung

Die katholische Diözese Hai Phong in Vietnam hat mit dem Wiederaufbau einer 1967 im Krieg durch einen US-Luftangriff zerstörten Kirche begonnen.

Die Kirche war den 177 vietnamesischen Märtyrern gewidmet, die im Juni 1998 von Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen wurden. An der Messe zum Start des Wiederaufbaus nahmen neben Bischof Joseph Vu Van Thien, 70 Priestern und 7.000 Gläubigen auch Vertreter der kommunistischen Behörden sowie der Buddhisten teil, wie der asiatische Pressedienst Ucanews meldet.

Der Wiederaufbau sei durch jahrelange Verhandlungen mit den vietnamesischen Behörden möglich geworden, sagte Bischof Thien zu Ucanews. Die Behörden hätten schließlich die notwendigen Genehmigungen erteilt und bei der Umsiedlung von 43 Haushalten geholfen, die sich illegal auf dem Kirchengelände angesiedelt hätten.

Nach Bistumsangaben wird die neue Kirche ein Fläche von 464 Quadratmetern und zwei je 18 Meter hohe Glockentürme haben. Die alte Kirche war 1927 erbaut worden und galt als das größte katholische Gotteshaus in Indochina.

(kna 10.11.2017 sk)

10 November 2017, 12:12