Beta Version

Cerca

VaticanNews
Wahlkampf in Gujarat Wahlkampf in Gujarat  (AFP or licensors)

Indien: Angst vor den Wahlen

Nach Meinung des Erzbischof von Gandhinagar, Thomas Ignatius Macwan, steht bei den Regionalwahlen im Bundesstaat Gujarat das säkulare und demokratische Gefüge auf dem Spiel. Unter den Minderheiten wachse das Gefühl der Unsicherheit. Nationalistische Kräfte seien im Begriff, den Bundesstaat, der eine beachtliche muslimische Minderheit aufweist, zu erobern.

Regional laden die Bischöfe zu Gebetsliturgien in ihre Pfarreien ein und organisieren Polit-Versammlungen. Sie hoffen, dass die Wahlsieger der indischen Verfassung treu bleiben und jeden Menschen ohne Diskriminierung respektieren. Im Bundesstaat Gujarat stehen am 9. und 14. Dezember Wahlen für die Zweite Kammer, das Legaslive Council, an. Der Führer der stärksten Partei wird Chief Minister des Bundesstaates. Die Partei Bharatiya Janata Party (BJP) von Premierminister Narendra Modi regiert seit 1989 über Gujarat.

(fides 27.11.2017 sh)

27 November 2017, 14:24