Beta Version

Cerca

VaticanNews
Tawadros II. bei einem Treffen mit Papst Franziskus Tawadros II. bei einem Treffen mit Papst Franziskus 

Ägypten: Kopten-Papst unterzieht sich einer Rückenoperation

Gute Besserung: Der koptische Patriarchen Tawadros II. musste wegen starken Rückenschmerzen zu einer medizinischen Behandlung ins Ausland reisen.

Laut Berichten der ägyptischen Presse soll der Patriarch bereits am Donnerstag in einer Klinik in Deutschland vorbereitenden Untersuchungen für eine mögliche Operation an der Wirbelsäule unterzogen worden sein. In jüngster Zeit sollen die Rückenschmerzen, die den Patriarchen der koptischen Kirche seit langem plagen, zugenommen haben.
Die Mittwochsaudienzen des koptischen Patriarchen in der koptischen Kathedrale in Kairo wurden vorübergehend und auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Sie gehörten inzwischen fest zum Stil seiner Amtsausübung. Er hatte diese Tradition von seinem Amtsvorgänger Schenouda III. übernommen.

(fides 24.11.2017 mg)

24 November 2017, 15:14