Suche

Vatican News
Die kanadische Flagge Die kanadische Flagge  (AFP or licensors)

Papst Franziskus signalisiert Bereitschaft zu Kanada-Besuch

Papst Franziskus ist bereit, nach Kanada zu reisen, um den dortigen Versöhnungsprozess der Kirche mit der indigenen Bevölkerung zu unterstützen. Das gab das vatikanische Presseamt diesen Mittwoch bekannt. Ein Reisedatum gebe es noch nicht.

„Der Papst hat die Bereitschaft geäußert, das Land zu einem Zeitpunkt zu besuchen, der noch festgelegt wird", heißt es wörtlich in der Mitteilung des vatikanischen Presseamts. Die kanadische Bischofskonferenz hatte Papst Franziskus zu einer Reise eingeladen. Hintergrund ist auch der schon länger laufende pastorale Prozess zur Versöhnung mit den indigenen Völkern.

Indigenen-Besuch im Dezember

Diesen Dezember wollen Indigene aus Kanada Papst Franziskus im Vatikan treffen. Der Besuch der Delegation ist vom 17. bis zum 20. Dezember geplant - wenn die Coronalage die Reise ermöglicht. Das Treffen ist ursprünglich schon seit mehr als zwei Jahren geplant; coronabedingt war es verschoben worden.

Mittlerweile hat die Begegnung besondere Aktualität gewonnen, da in Kanada Massengräber mit Schülern von Internaten gefunden wurden. Die Internate, in denen Kinder und Jugendliche aus indigenen Familien an die westliche Kultur herangeführt werden sollten, sind über Jahrzehnte hinweg vor allem von der katholischen Kirche getragen worden. Ein Besuch von Papst Franziskus im Land war von mehreren Seiten gewünscht, bisher aber nicht bestätigt worden. 

(vatican news - sst) 

27 Oktober 2021, 13:46