Suche

Vatican News
Kardinal Giuseppe Versaldi Kardinal Giuseppe Versaldi  (ANSA)

Vatikan/VAE: Bildungsabkommen geschlossen

Die Förderung von Toleranz, Koexistenz und menschlicher Geschwisterlichkeit in der Welt: diesem Ziel ist eine Vereinbarung über Kooperation im Bereich des Bildungswesens verpflichtet, die der Vatikan und die Vereinigten Arabischen Emirate getroffen haben.

Der Präfekt der vatikanischen Kongregation für das katholische Bildungswesen und der Bildungsbeauftragte der Vereinigten Arabischen Emirate unterzeichneten dafür am Montag in Abu Dhabi ein entsprechendes Abkommen. Es betrifft katholische Schulen und Ausbildungseinrichtungen in dem arabischen Land.

In Abu Dhabi war Kardinalpräfekt Giuseppe Versaldi, der auch Präsident der Päpstlichen Stiftung „Gravissimum Educationis" ist, mit Sheich Nahyan bin Mubarak Al Nahyan, dem Minister für Toleranz und Koexistenz des Landes, zusammengetroffen. Dabei ging es laut emiratischen Medien um Möglichkeiten, die Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Vatikan zu stärken, insbesondere „um Toleranz, Koexistenz und menschliche Brüderlichkeit in der Welt zu fördern“.

Dialog-Dokument trägt Früchte

Mit dem nun getroffenen Bildungsabkommen trage das vor zwei Jahren von Papst Franziskus und dem ägyptischen Großimam Ahmad Al-Tayyeb unterzeichnete „Dokument über die menschliche Brüderlichkeit“ weitere Früchte, kommentierte Kardinal Versaldi nach seiner Rückkehr die Vereinbarung gegenüber Vatican News. Scheich Nahyan bin Mubarak Al Nahyan sei dem Papst dankbar für die Förderung dieser Initiative, referierte der Kardinal.

Auch wenn sich die Bildungsvereinbarung allein auf die Aktivitäten der beiden Bildungsministerien – dem der Emirate und dem vatikanischen – beschränke, sei die Vereinbarung „ein wichtiger Schritt“, unterstrich Kardinal Versaldi. Dank der Abmachung könnten „unsere Studenten und die der arabischen Schulen an Seminaren teilnehmen, neue Kooperationen eröffnen, forschen und die Institute des jeweils anderen auf der Basis gemeinsamer Werte besuchen - bei vollem Respekt der Unterschiede, ohne jeglichen Proselytismus“, präzisierte der Präfekt.

Der Kronprinz von Abu Dhabi, Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, sei unter Anwesenheit des Vatikanvertreters mit dem „Man of Humanity“-Preis ausgezeichnet und für seine Friedens- und Dialogarbeit gewürdigt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Emirates News. Den Preis habe der Kronprinz für seine Unterstützung internationaler Hilfswerke erhalten. Auf der Internetseite der Nachrichtenagentur Emirates News ist eine mit Musik unterlegte Filmcollage zu sehen, die unter anderem eine Rede von Kardinal Versaldi in Abu Dhabi bei der Preisverleihung und die Begegnung mit Diplomaten zeigt.

Kardinal Versaldi wurde bei seinem mehrtägigen Besuch vom Generalsekretär der Päpstlichen Stiftung Gravissimum Educationis, Guy-Réal Thivierge, und der Botschafterin der Stiftung, Tajeddine Seif, begleitet.

Bemühen um Dialog und Zusammenarbeit

Papst Franziskus und der ägyptische Großscheich al-Tayyeb hatten 2019 in Abu Dhabi ein christlich-muslimisches Dialogdokument, das „Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen für ein friedliches Zusammenleben in der Welt“, unterzeichnet. Politische Unterstützung kam von Scheich Mohammed bin Zayed, dem Gastgeber des Treffens in Abu Dhabi. Er entsandte Vertreter in ein vom Vatikan und al-Azhar gegründetes „Hohes Komitee zur Verbreitung des Dokumentes zur menschlichen Geschwisterlichkeit“.

(vatican news/emirates news - pr)
 

07 Juli 2021, 07:51