Suche

Vatican News
Der britische Kurienerzbischof Arthur Roche Der britische Kurienerzbischof Arthur Roche 

Vatikan: Neue Spitze für Gottesdienstkongregation

Der Papst hat den englischen Kurienerzbischof Arthur Roche zum Präfekten der vatikanischen Gottesdienstkongregation ernannt. Roche folgt damit im Amt Kardinal Robert Sarah nach, dessen Rücktritt Franziskus Ende Februar annahm.

Der im März 1950 geborene Brite Roche wirkte in der Gottesdienstkongregation bislang als Sekretär und steigt nun zum Leiter der Behörde auf, wie der Vatikan an diesem Donnerstag bekannt machte. Der heute 71-Jährige wirkte in der Kongregation seit 2012 als Sekretär und war seit 2002 Vorsitzender der Internationalen Kommission für Englisch in der Liturgie. Zuvor arbeitete er als Generalsekretär der Bischofskonferenz von England und Wales (1996-2002) und wurde vom damaligen Papst Johannes Paul II. 2004 zum Bischof von Leeds ernannt, wo er bis zur Emeritierung wirkte. 

Hier im Audio

Nachfolger von Kardinal Robert Sarah

In seinem neuen Amt als Präfekt der Gottesdienstkongregation hat Roche künftig die Aufgabe, sich um alle Fragen rund um die Liturgie und die Sakramente zu kümmern. Er folgt Kardinal Robert Sarah im Amt nach, der im kommenden Juni 76 Jahre alt wird. Papst Franziskus hatte Sarah 2014 an die Spitze der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung gesetzt. Bekannt wurde Sarah auch im deutschsprachigen Raum als Buchautor, etwa mit „Kraft der Stille – gegen eine Diktatur des Lärms“.

Wie der Vatikan am Donnerstag weiter bekannt gab, wird der italienische Bischof Vittorio Francesco Viola von Tortona neuer Sekretär der Gottesdienstkongregation wird. Der spanische Geistliche Aurelio Barcia Marcias, bisher Abteilungsleiter der Kongregation, soll fortan als neuer Untersekretär wirken.

(vatican news – pr)
 

27 Mai 2021, 13:00