Vatican News
Die Päpstliche Akademie für das Leben Die Päpstliche Akademie für das Leben  

Päpstliche Akademie gedenkt Küng: Große Theologenfigur

Die Päpstliche Akademie für das Leben hat sich auf Twitter zum Tod des Schweizer Theologen Hans Küng geäußert.

„Eine große Figur der Theologie des vergangenen Jahrhunderts ist von uns gegangen, deren Ideen und Analysen uns immer zum Nachdenken über die katholische Kirche, die Kirchen, die Gesellschaft und die Kultur bringen müssen“, postete die Akademie auf Italienisch und Englisch mit dem Hashtag #hanskung am Dienstagabend, nachdem die Nachricht vom Tod des großen Theologen bekannt geworden war.

Der Schweizer Hans Küng galt als einer der renommiertesten Theologen weltweit. Er war Begründer der Stiftung Weltethos und gründete ein entsprechendes Institut an der Universität Tübingen im Jahr 2011. Der Lehre von der Unfehlbarkeit der Päpste stand er kritisch gegenüber; 1979 wurde ihm daher die Lehrbefugnis für katholische Theologie entzogen. Im Jahr 2005 traf Hans Küng Papst Benedikt XVI. in freundschaftlicher Atmosphäre in Castelgandolfo.  

(vatican news - sst) 

07 April 2021, 15:33