Vatican News
Papst Franziskus in der Karwoche 2020 Papst Franziskus in der Karwoche 2020 

Ostern 2021: das Programm mit Papst Franziskus

Hier ein Überblick über die in den Kar- und Ostertagen bevorstehenden Feiern im Vatikan. Wegen der Corona-Pandemie können die Gottesdienste und Andachten wie schon im vergangenen Jahr mit nur wenigen Gläubigen stattfinden, auch sonst gibt es die eine oder andere kleinere Änderung.

Alle Heiligen Messen der Kar- und Ostertage finden im Petersdom statt und nicht auf dem Petersplatz oder an anderer Stelle. Am Gründonnerstag gibt es üblicherweise immer zwei Gottesdienste mit dem Papst – die Chrisammesse zur Weihe heiliger Öle und die Abendmahlsmesse. Die Chrisammesse, die letztes Jahr im Vatikan ausgefallen ist, feiert Papst Franziskus diesmal persönlich, und zwar am Gründonnerstag um 10 Uhr. Nicht so die Abendmahlsmesse um 18 Uhr: Diese leitet anstelle des Papstes in diesem Jahr der Dekan des Kardinalskollegiums, Kardinal Giovanni Battista Re. Diese Eucharistie zur Erinnerung an das Letzte Abendmahl Jesu feierte Franziskus sonst in Haftanstalten oder Heimen in Rom und Umgebung.

Hier zum Hören:

Am Karfreitagabend um 18 Uhr steht der Papst der Liturgie vor, die an das Leiden und Sterben Christi erinnert. Der Kreuzweg am Kolosseum findet wie im vergangenen Jahr auf dem Petersplatz statt, das ist die einzige Ausnahme in diesem Osterprogramm, das sonst alle Feiern im Petersdom vorsieht. Beginn der Via Crucis ist 21 Uhr. Die Osternacht am Karsamstag mit Papst Franziskus fängt schon um 19:30 Uhr an, damit niemand in Konflikt mit den in Rom herrschenden Corona-Maßnahmen kommt. Die große feierliche Ostermesse feiert der Papst am Sonntag um 10 Uhr im Petersdom, dort erteilt er anschließend auch den Segen Urbi et Orbi mitsamt Osterbotschaft.

Gründonnerstag:

10 Uhr Chrisammesse

18 Uhr Abendmahlsmesse

Karfreitag:

18 Uhr Karfreitagsliturgie

21 Uhr Kreuzweg

Karsamstag:

19:30 Uhr Osternacht

Ostersonntag:

10 Uhr Ostermesse, anschließend Urbi et Orbi

Unsere deutschsprachigen Live-Übertragungen beginnen jeweils einige Minuten vorher.

(vatican news – gs)

29 März 2021, 12:15