Suche

Vatican News
Corona-Schutzimpfung in Frankreich Corona-Schutzimpfung in Frankreich 

Vatikan: Corona-Impfung und Behandlung allen ermöglichen

Impfstoffe und Behandlungsmöglichkeiten müssten „so inklusiv wie möglich sein“ – das hat Kardinal Peter Turkson, vatikanischer Entwicklungsbeauftragter, diesen Freitag erneut bekräftigt. Er äußerte sich bei einem Webinar, das die vatikanische Covid-19-Kommission für beim Heiligen Stuhl akkreditierte Diplomaten hielt.

Das Online-Seminar dauerte eineinhalb Stunden und stand unter dem Motto: „Kümmern um Menschen, Völker und den Planeten in Zeiten einer Pandemie“. Im Kampf gegen die Seuche gelte es, nicht müde zu werden oder gar der Hoffnungslosigkeit zu verfallen, betonte der vatikanische Außenbeauftragte, Erzbischof Paul Richard Gallagher, laut einer Mitteilung des vatikanischen Presseamts vom Freitagnachmittag.

Für eine bessere Welt

Ziel des vom vatikanischen Entwicklungsdikasterium organisierte Seminars war es, Strategien zu entwickeln, wie aus der Corona-Krise eine bessere Welt hervorgehen kann – basierend auf den Schreiben „Laudato si“ und „Fratelli tutti“ von Papst Franziskus.

Angesichts der weltweiten Pandemie sei auch eine weltweite Anstrengung nötig, um diese zu überwinden, betonte Kardinal Turkson erneut. Er ging auf die Verantwortung jedes einzelnen gegenüber den Mitmenschen ein und rief dazu auf, die Zukunft mit Hilfe der Kraft des Glauben zu heilen. Mit Blick auf Corona-Impfungen bekräftigte Kardinal Turkson, dass keiner übergangen werden dürfe. Bei dem Webinar wurde diesbezüglich auch erneut auf den 20-Punkte-Plan für die weltweite Covid-Impfung der vatikanischen Covid-19 Kommission verwiesen. Angesprochen wurde auch die Covax-Initiative der Weltgesundheitsorganisation WHO, für einen weltweiten gerechten Zugang zu COVID-19-Impfstoffen.

Schwester Carol Keehan, Koordinatorin der Vatikan Covid-19 Kommission, warb dafür, auch katholische Ressourcen im Kampf gegen die Pandemie zu nutzen, etwa kirchliche Einrichtungen einzubeziehen. Weiter lud sie dazu ein, die bereits vorliegenden Aussagen des Vatikan zu ethischen Fragen bei Covid-19-Impfungen und die Aussagen von Papst Franziskus zur Pandemie und damit zusammenhängende Themen zu vertiefen und bekannter zu machen. Sie empfahl auch einen Leitfaden für Familien.

Laut dem vatikanischen Presseamt berichteten zudem Teilnehmer des Webinars für beim Heiligen Stuhl akkreditierte Diplomaten über Erfahrungen im Kampf gegen die Pandemie und machten Vorschläge, wie dabei Einheit gefördert werden kann.

(vatican news – sst)

19 Februar 2021, 15:58