Suche

Vatican News
Bild in der Sala Marconi von Radio Vatikan: Die „Radio-Päpste“ mit zeitgenössischen Mikrofonen, im Hintergrund G. Marconi Bild in der Sala Marconi von Radio Vatikan: Die „Radio-Päpste“ mit zeitgenössischen Mikrofonen, im Hintergrund G. Marconi 

Unsere Radioakademie im Februar: 90 Jahre Radio Vatikan

Laudetur Jesus Christus: Ein Erkennungssignal, das zu hören ist, seit es das Radio gibt. Doch wie kam es zur Gründung des Radiosenders, der seit 90 Jahren ununterbrochen vom Vatikan aus in alle Welt funkt, was hat er bewirkt – und was kann er uns auch heute noch sagen? Dem wollen wir in unserer Radioakademie des Monats Februar nachgehen.

Es ist eine bewegte Geschichte: von den Anfängen, als dank der Lateranverträge die „Babylonische Gefangenschaft der Kirche“ beendet wurde und das Radio laufen lernte, bis in die heutigen Tage, wo das Internet auch für die Übertragung des Radioprogramms immer mehr an Bedeutung gewinnt und Radio Vatikan gemeinsam mit den anderen Vatikanmedien Vatican News, L'Osservatore Romano und Vatican Media die Worte des Papstes und wichtige Ereignisse aus der Weltkirche journalisch aufbereitet und begleitet.

Hier hören Sie einen Ausschnitt aus der Radio Vatikan Radio Akademie im Februar: 90 Jahre Radio Vatikan

Diese Entwicklung abzubilden und mit Leben zu füllen ist das Ziel, dem sich die Radioakademie des Monats Februar verschrieben hat. Nicht umsonst haben wir den Februar als Ausstrahlungsmonat gewählt: Denn am 12. Februar 1931, also genau vor 90 Jahren, hat Papst Pius XI. aus einer Sendeanstalt in den Vatikanischen Gärten, dank der neuen Technologie des Grafen Marconi, die erste Radiobotschaft eines Papstes überhaupt absetzen können. Viel ist in der Zwischenzeit geschehen, doch Radio Vatikan war und ist als „Stimme des Papstes“ immer auf Sendung.

Heute ist Radio Vatikan eingebettet in das Vatikandikasterium für Kommunikation und Teil des Medienportals Vatican News.

(radio vatican/vatican news - cs)

05 Februar 2021, 13:11