Suche

Vatican News
Als das Radio noch mit Bändern arbeitete... Als das Radio noch mit Bändern arbeitete... 

90 Jahre Radio Vatikan: Die Botschaft des Botschafters

An diesem Freitag feiern wir 90 Jahre Radio Vatikan. Aus dem kleinen Sender in den Vatikanischen Gärten ist ein Weltradio entstanden, das auch im deutschen Sprachraum nach wie vor präsent ist. Wie der deutsche Botschafter beim Heiligen Stuhl, Michael Koch, betont, sei es ein „bedeutsamer Schritt“ für die Kirche gewesen, auf Sendung zu gehen. Hier das Statement des Botschafters.

Botschafter Michael Koch - Rom

Zunächst einmal ist ein solcher runder Geburtstag vielleicht auch einen Anlass, um das Geburtstagskind zu beglückwünschen und ihm alles Gute zu wünschen für die nächsten neunzig Jahre. Vielleicht ist es jetzt auch richtig, ein paar freundliche Worte über das Wirken des Geburtstagskindes zu äußern. Das war ja damals ein bedeutsamer Schritt gewesen, weil es ein schönes Beispiel dafür ist, wie auch eine altehrwürdige Institutionen, wie es die Kirche ist, sich neuer technischer Mittel bedient. Es ist ja so, dass die Kirche in ihrem Kern eine Verkündigungskirche ist, also eine Organisation, die zutiefst darauf angelegt ist, zu kommunizieren. Es ist also wichtig, dass sie neuen Entwicklungen aufgeschlossen gegenübersteht.

Zum Nachhören - was uns Botschafter Michael Koch wünscht

Da war eben dieser Schritt gemacht worden und zwar sehr entschlossen, dieses neue revolutionäre Medium Radio in den Dienst der eigenen Sache zu stellen. Damit ist natürlich der Namen des großen Erfinders Guglielmo Marconi verbunden. Das ist insoweit auch ein positives Zeichen, weil es zeigt, dass die Kirche, die mit der Zeit geht, die richtige und gute Kirche ist. Das ist die Kirche, die wir auch im 21. Jahrhundert brauchen. Dem Radiosender wünschen wir alles Gute, und dass er seine Arbeit fortsetzen möge in der gewohnten Qualität und dabei auch der deutschen Sprache - meiner Muttersprache - den Platz einräumt, wie der Sender es gegenwärtig tut.

(vatican news - mg)

11 Februar 2021, 13:28