Suche

Vatican News
Petersdom Petersdom  

Vatikan: Neuauflage des Kurses über die Soziallehre der Kirche

Die päpstliche Stiftung „Centesimus Annus - Pro Pontifice“ hat eine Neuauflage des Kurses über die Soziallehre der Kirche gestartet. Der Kurs in Rom bietet Ausbildungsmöglichkeiten an, die darauf abzielen, öffentliche und private Führungskräfte, Fachleute, Akademiker, Unternehmer, wissenschaftliche und technologische Akteure „auf eine integrale menschliche Entwicklung und Solidarität auszurichten, mit besonderem Augenmerk auf junge Menschen“. Man wolle damit die künftigen Politiker und Wirtschaftsverantwortlichen gemäß den Lehren der Kirche weiterbilden.

Die Ausgabe 2021 des Kurses begann an diesem Samstag in Rom und endet am kommenden 16. Mai. Der Unterricht wird von qualifizierten Universitätsprofessoren, Vertretern aus der Wirtschaft und von in der Seelsorge tätigen Priestern gehalten.

Anna Maria Tarantola
Anna Maria Tarantola

Nach einer Begrüßung durch Anna Maria Tarantola, Präsidentin der Stiftung, und einer Einführung durch Pater Francesco Occhetta, Leiter des Kurses, Journalist und Schriftsteller sowie Dozent an der Päpstlichen Universität Gregoriana, folgte am Eröffnungstag ein Vortrag zum Thema „Die Beziehung zwischen der Soziallehre der Kirche und dem Green New Deal in der Praxis der Staaten und in der Bewertung des Gemeinwohls“. Gehalten wurde dieses Referat vom vatikanischen „Außenminister“, Erzbischof Paul Richard Gallagher, Sekretär für Beziehungen mit den Staaten des Staatssekretariats des Heiligen Stuhls.

Die vorgeschlagene Methode bestehe aus mehreren Lernebenen, die sich wie folgt zusammenfassen lassen, so eine Mitteilung der Stiftung: Kenntnis und Praxis des geistlichen Lebens; vertieftes Studium der Inhalte aktueller Themen, die in den Horizont der Soziallehre der Kirche eingebettet seien; Treffen mit einigen Mitgliedern der Stiftung und deren Zeugnis, um sich selbst über die konkrete Art und Weise zu befragen, wie sie die Prinzipien der katholischen Soziallehre leben; vertieftes Studium einiger Texte des Lehramtes, um sie in die Geschichte einzuordnen und ihre Relevanz zu verstehen.

(vatican news – mg)

23 Januar 2021, 13:10