Suche

Vatican News
Nuntii Latini - Die XXII mensis Decembris MMXX Nuntii Latini - Die XXII mensis Decembris MMXX 

Nuntii Latini - Die XXII mensis Decembris MMXX

Jede Woche frisch: Unsere Nachrichten auf Latein. Gero P. Weishaupt übersetzt für Vatican News ausgewählte Meldungen unseres Programms.

Sacerdotibus diebus natalis Dominici usque ad quattuor Sanctas Missas celebrare licet
Hoc in quodam decreto Pontificii Congregationis pro Cultu Divino et Discipolina Sacramentorum die Mercurii (die quarta) publici iuris factum est. Haec licentia pars est concilii rationum, quibus Ecclesia pericula pandemia, quae vulgo „Corona“ nuncupatur, exorta propulset facileque reddat, ut christifedeles rebus sacris corporibus interesse possint. Haec exceptio valet pro die Nativitatis Domini proque Sollemnitatibus Sanctae Dei Genitricis Mariae et  Epiphaniae Domini.

 

Papa exoptat, ut observantia colatur
In nuntio suo Diei Mundani Pacis, qui I die mensis Ianuarii habebitur, Summus Pontifex eos, qui in rebus politicis et oeconomicis versantur, adhortatus est, ut tempore pandemiae vulgo „Corona“ dictae providerent, ut omnes, imprimis „pauperrimi et infirmissimi“, iniectionem  intercutis consequerentur. …

Franciscus Papa: „Oportet nos diem Nativitatis Domini celebarare, quae magis cum veritate congruit.“
Attentis pandemia vulgo dicta “Corona” et coarctationibus cum ea in multis regionibus coniunctis  Franciscus Papa adhortatus est, ut diem Nativitatis Domini magis cum veritate congruentem celebraremus. … “Precer omnes, ut magis se ad verum festum Nativitatis, id est ad nativitatem Domini praeparent. Hoc anno coarctationes et difficulates experimur, sed cogitemus de  condicionibus, quas Maria et Joseph die nativitatis Domini experti sunt. Quae neque iucunda fuerunt neque grata! Multae enim eis difficultates erant multaeque solicituidines.

Übersetzung:

22. Dezember 2020

Priester können Weihnachten bis zu vier Messen am Tag feiern
Ein entsprechendes Dekret der vatikanischen Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung ist an diesem Mittwoch herausgekommen. Das Zugeständnis reiht sich ein in die Maßnahmen, mit denen die Kirche den Herausforderungen der Coronapandemie begegnen und den Gläubigen die physische Teilnahme an der Eucharistie erleichtern möchte. Die Ausnahmeregelung gilt für Weihnachten, 1. Januar und Erscheinung des Herrn. (17.12.2020)

Papst für eine „Kultur der Achtsamkeit“
In seiner Botschaft zum Weltfriedenstag (1. Januar) fordert er Politik und Wirtschaft dazu auf, in der Corona-Krise allen, vor allem den „Ärmsten und Schwächsten“, Zugang zu Impfstoffen zu gewährleisten. … (17.12.2020)

Papst Franziskus: „Ein echteres Weihnachten feiern“
Angesichts der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Beschränkungen in vielen Ländern ruft Papst Franziskus dazu auf, ein „authentischeres“ Weihnachten zu feiern. … „Ich möchte alle darum bitten, sich noch mehr auf das wirkliche Weihnachten, also die Geburt Jesu Christi, vorzubereiten. Dieses Jahr erleben wir Einschränkungen und Schwierigkeiten – aber denken wir mal an das Weihnachten von Maria und Joseph, das war auch nicht alles Rosen und Blumen! Mit wie vielen Schwierigkeiten waren sie konfrontiert, mit wie vielen Sorgen!“ (16.12.2020)

22 Dezember 2020, 15:08