Suche

Vatican News
Nuntii Latini - Die VIII mensis decembris MMXX Nuntii Latini - Die VIII mensis decembris MMXX 

Nuntii Latini - Die VIII mensis decembris MMXX

Jede Woche frisch: Unsere Nachrichten auf Latein. Gero P. Weishaupt übersetzt für Vatican News ausgewählte Meldungen unseres Programms.

Papa: Lux nativitatis Domini nulla pandememia exstinguitur
„Lux infundatur nostra in corda et tendamus manus nostras ad eos, qui miseria pessimia opprimantur“, Franciscus Papa Prece Angelica die Dominica II Adventus prolata dixit. Veram significationum signorum Nativitatis Domini nobis intelligendam esse, amorem namque infinitamque benvolentiam Dei, qui faceret, ut ambo in mundo fulgerent.

 

Cardinalis Koch: „Oecumene non electio, sed debitum est officium”
Moderatori Ponficii Concilii pro Unitate Christianorum in optatis est, ut novum directorium Concilii Pontificii episcopos totamque Ecclesiam Catholicam ad plenam communionem, pro qua Dominus noster preces effudit, consequendam adiuvat.

Papa ad homines membris et mentibus captos magis in vitam socialem includantur adhortatus est
Hoc in suo nuntio Diei Mundani Nationum Unitarum die Iovis scripsit. Ad Ecclesiam quod attinet, Franciscus Papa institutionem elementariam de modo, quo ministris curae animarum cum hominibus membris et mentibus captis consuetudo intercederet, praesertim commendavit.  “Paroeciis opera danda est, ut christifideles homines membris et mentibus captos libenter accipiant.”

Übersetzung:

Papst: Keine Pandemie kann das Weihnachtslicht erlöschen lassen
„Lassen wir es in unsere Herzen eindringen und strecken wir unsere Hand jenen entgegen, die die schlimmste Not leiden“, sagte Franziskus beim Angelusgebet am 2. Adventssonntag. Es ginge darum, zur wahren Bedeutung der Symbole von Weihnachten vorzudringen: zur Liebe Gottes und zu seiner unendlichen Güte, die er in der Welt erstrahlen ließ. (6.12.2020)

Kardinal Koch: „Ökumene ist keine Kür, sondern Pflicht“
Der Ökumene-Verantwortliche des Heiligen Stuhles wünscht sich, dass die neue Handreichung aus seinem Haus „den Bischöfen und der ganzen katholischen Kirche auf dem Weg zur vollen Gemeinschaft, für die unser Herr gebetet hat, eine Hilfe sein kann“. (4.12.2020)

Papst für stärkere Inklusion von Menschen mit Behinderung
Das schreibt er in einer Botschaft zum entsprechenden UNO-Welttag an diesem Donnerstag. Für den kirchlichen Bereich empfiehlt Franziskus ganz konkret die Einführung einer „Grundausbildung“ für den Umgang mit Behinderung für alle in der Seelsorge Tätigen. „Die Pfarrgemeinden sollen sich darum bemühen, unter den Gläubigen eine Willkommenskultur für Menschen mit Behinderung zu fördern.“ 

08 Dezember 2020, 12:00