Vatican News
 Edward Janiak, früherer Bischof von Kalisz in Polen Edward Janiak, früherer Bischof von Kalisz in Polen 

Papst nimmt Rücktritt von umstrittenem polnischen Bischof an

Franziskus hat den Rücktritt von Bischof Edward Janiak von Kalisz in Polen angenommen. Bereits im Juni hatte Franziskus den 68-jährigen beurlaubt und dem Erzbischof von Lodz, Grzegorz Rys, die einstweilige Leitung der Diözese Kalisz (Kalisch) übertragen. Wie der Vatikan am Samstag weiter mitteilte, soll Rys die Diözese vorerst weiter im Auftrag des Papstes leiten.

Janiak wird vorgeworfen, einen ihm angezeigten Missbrauchsfall nicht angemessen behandelt zu haben. Der Bischof steht im Mittelpunkt eines Dokumentarfilms auf der Videoplattform Youtube. In dem Film „Das Versteckspiel" wird Janiak beschuldigt, nichts gegen einen Priester unternommen zu haben, der Kinder sexuell missbraucht habe - obwohl deren Eltern Janiak 2016 darüber informiert hätten.

Untersuchung der Vorwürfe

Bereits Ende Juni war Janiak nach Angaben der Nuntiatur in Warschau angewiesen worden, sich während der Untersuchung möglicher Versäumnisse außerhalb der Diözese aufzuhalten. Damit sollte er „in keiner Weise in die Verwaltung der Diözese Kalisz eingreifen" können. Die Bischofskongregation hatte Ende Mai den Posener Erzbischof Stanislaw Gadecki als zuständigen Metropoliten beauftragt, die Vorwürfe gegen Janiak zu prüfen.

(vatican news/kna – sst)

17 Oktober 2020, 12:54