Suche

Vatican News
Laudato si: Aufruf zu einem weltweiten Umdenken Laudato si: Aufruf zu einem weltweiten Umdenken 

Vatikan-Konferenz berät über ethische Investments

Eine vom Bereichsleiter der Südtirol Bank in Zusammenarbeit mit den Vatikan-Medien organisierte Konferenz bringt Kirchenmänner und Vertreter der Finanzwelt an einen Tisch. Das Anliegen: Im Licht der Sozialenzykliken „Laudato si'“ und „Fratelli tutti“ von Papst Franziskus Wege finden, für die zukünftigen Generationen eine bessere Zukunft zu schaffen.

„Fünf Jahre nach Laudato si', ethische Investments für eine nachhaltige Welt“: so lautet das Thema der Konferenz, die erörtern soll, wie ein Wirtschafts- und Finanzsystem aussehen kann, das den Menschen und nicht das Geld in den Mittelpunkt stellt.

Die Konferenz findet am Dienstag, den 13. Oktober um 11 Uhr in der Sala Marconi am Sitz von Radio Vatikan statt. Als Teilnehmer haben sich hochrangige Vatikan-Beamte und Vertreter der Finanzwelt registriert, darunter der Präsident des Päpstlichen Rats für die Kultur, Gianfranco Ravasi, der Bereichsleiter der Südtirol Bank, Alfonso Meomartini, sowie Manager von AISM Luxembourg, der Investmentbank französischer Sparkassen, Natixis, Pramerica und J. Lamarck.

Die Konferenz wird per Live-Stream übertragen. Eine Anmeldung ist unter dem folgenden Link möglich: https://bitman.it/registrazione-convegno

(vatican news - skr)

08 Oktober 2020, 11:02