Suche

Vatican News
Nuntii Latini - Die XXIX mensis Septembris MMXX Nuntii Latini - Die XXIX mensis Septembris MMXX 

Nuntii Latini - Die XXIX mensis Septembris MMXX

Jede Woche frisch: Unsere Nachrichten auf Latein. Gero P. Weishaupt übersetzt für Vatican News ausgewählte Meldungen unseres Programms.

Die XXIX mensis Septembris MMXX

Papa breviter locutus est: Optamus mundum sine armis atomicis
Papa Franciscus denuo, ut atomica arma omnino interdicerentur, die Saturni de hoc breviloquens postulavit, quod iam tempore autumni anni superioris  Hierorshimae necnon die Veneris in quadam oratione ad secessionem Sedis Nationum Unitarum in interrete divulgata extulerat. 

 

„Euthanasia est crimen contra vitam“
“Samaritanus bonus” sunt primae litterae epistulae Congregationis pro Doctrina Fidei a Summo Pontifice approbatis et die Martii editis,  in quibus omnem formam euthanasiae recusavit. … In iis, quae XXXII paginas comprehendunt moxque in linguam Theodiscam vertentur, Papa luculenter explicavit, quomodo nuntius de Samaritano bono a Iesu in parabola narratus impleretur. 

Sedes Apostolica convivium eucharisticum impedit
Sedes Apostolica recusavit, ne Catholici et Protestantantes muto sese ad cenam eucharisticam vocarent, cum doctrinae eorum de eucharistia et ordine admodum distinguerentur. Congregatio de Doctrina Fidei impedit, quominus christiani catholici et protestantes celebrationi alterius confessionis interessent. Conscientia quoque singualaris de hac re omni fundamento carere Congregatio in quadam epistula ad Episcopum Georgium Bätzing, Episoporum Conferentiae Germaniae praesidem, missa, quae Sedi Catholicae nuntiis duvulgandis est, scripsit.

Übersetzung:

29. September 2020

Papst-Tweet: Für eine Welt ohne Atomwaffen
Erneut hat sich Papst Franziskus sich für eine vollständige Ächtung von Atomwaffen ausgesprochen. In einem Tweet kam er an diesem Samstag auf eine Forderung zurück, die er schon im Herbst letzten Jahres in Hiroshima sowie am Freitag in einer virtuellen Rede vor der UNO-Vollversammlung erhoben hat. (26.9.2020)

Euthanasie ist ein Verbrechen gegen das Leben“
„Samaritanus bonus“ heißt ein Brief der Glaubenskongregation, den der Papst approbiert hat und der an diesem Dienstag veröffentlicht wurde. Er bekräftigt die Ablehnung jeder Form von Euthanasie und Beihilfe zum Selbstmord. … Der 32-Seiten-Brief, der in absehbarer Zeit auch in einer offiziellen deutschen Fassung veröffentlicht wird, will konkrete Hinweise geben, wie sich die Botschaft des guten Samariters aus dem Gleichnis Jesu heute in die Tat umsetzen lässt. (22.9.2020)

Vatikan bremst Mahlgemeinschaft
Der Vatikan hat gegenseitigen Abendmahls-Einladungen von Katholiken und Protestanten eine Absage erteilt. Die Unterschiede im Eucharistie- und Amtsverständnis seien zu groß. Eine Teilnahme katholischer und evangelischer Christen an der Feier der jeweils anderen Konfession werden von der römischen Glaubenskongregation ausgeschlossen. Auch für eine individuelle Gewissensentscheidung gebe es keine Grundlage, heißt es in einem Schreiben der Kongregation an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, das der Katholischen Nachrichtenagentur vorliegt. (21.9.2020)

29 September 2020, 15:33