Suche

Vatican News
Musica Sacra Musica Sacra 

Vatikan/D: Kulturrat übernimmt Schirmherrschaft für Komponistenwettbewerb

Der Komponistenwettbewerb „Musica Sacra Nova“ des Erzbistums Köln steht im kommenden Jahr unter der Schirmherrschaft des päpstlichen Kulturrats. Der Präsident des Rats, Kardinal Gianfranco Ravasi, habe in einem Schreiben den kulturellen und kirchlichen Wert des Wettbewerbs für zeitgenössische geistliche Musik sowie seine internationale Ausrichtung gewürdigt, teilte das Erzbistum am Mittwoch in Köln mit.

Einmal im Jahr seien junge Komponisten bis 35 Jahre aufgerufen, „in ihrer musikalischen Sprache anspruchsvolle Werke für Chöre zu schreiben”, hieß es. Für den diesjährigen Wettbewerb, der im Februar entschieden wurde, sind laut Angaben 78 Kompositionen aus 16 Ländern eingereicht worden. In zwei Kategorien erhielten jeweils drei Komponisten - darunter die erst 9 Jahre alte Musikerin Fe Yuen aus Hongkong - Preisgelder zwischen 1.000 und 2.500 Euro.

Den Wettbewerb führte die Erzdiözese den Angaben zufolge erstmals 2005 zusammen mit dem Freundeskreis der Abtei Brauweiler durch. Inzwischen zählen auch die Musica Sacra Association Warschau, der polnische Kammerchor, die Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg, der Chorverband der Emilia-Romagna und das päpstliche Institut für Kirchenmusik zu den Organisatoren. Der Kirchenmusikdirektor im Erzbistum Köln, Richard Mailänder, koordiniert den Wettbewerb.

(kna - cs)

30 September 2020, 16:47