Suche

Kunst die tröstet
Vatican News

Vatikanische Museen. Die Schönheit vereint uns #65

Schönheit schafft Gemeinschaft, bringt uns ferne Völker nah, vereint Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Papst Franziskus hat bei mehr als einer Gelegenheit dem Wunsch Ausdruck gegeben, die Vatikanischen Museen mögen „ein lebendiges Haus sein, in dem man merkt, dass die Kirche niemanden ausgrenzt.“ Die Universalität der Frohbotschaft wurde schon immer in die Sprache der Kunst übersetzt. Grund genug, diese Initiative entstehen zu lassen, für die die Vatikanischen Museen gemeinsam mit Vatican News verantwortlich zeichnen: die Meisterwerke der vatikanischen Sammlungen, kommentiert mit den Worten der Päpste.

Fra Giovanni da Fiesole, „Beato Angelico” (1395-1455), Gefangennahme und Steinigung des hl. Stephanus, Lünette im oberen Register mit den Geschichten der Heiligen Stephanus und Laurentius, Fresko, 1448-1449, Apostolischer Palast im Vatikan, Nikolinische Kapelle - Kapelle von Papst Nikolaus V. (1447-1455) © Musei Vaticani

© Musei Vaticani
© Musei Vaticani


„Ein Glaubender leidet um der Gerechtigkeit willen, wenn er für seine Treue zu Gott Demütigung und Schmähung erfährt; wenn er im eigenen Umfeld verhöhnt wird und sogar bei den Menschen, die ihm am nächsten stehen, auf Unverständnis stößt. Wenn er sich Widerstand aussetzt, riskiert er Unbeliebtheit und andere Unannehmlichkeiten. Trotzdem ist er immer zu jedem Opfer bereit, denn »man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen«.“

(Johannes Paul II. – Apostolische Reies nach Polen, Predigt in Bromberg – 7. Juni 1999)

 

 

#dieschoenheitvereintuns
Instagram: 
@vaticanmuseums @vaticannews 
Facebook: @vaticannews

von Paolo Ondarza

(vatican news-skr)

30 August 2020, 08:00