Suche

Vatican News
Eine Münzserie aus dem Jahr 2018 Eine Münzserie aus dem Jahr 2018 

Vatikan-Briefmarken und Vatikan-Münzen wieder erhältlich

Bald kann man sie wieder persönlich bestellen und abholen: die begehrten Briefmarken und Münzen aus dem Vatikan. Die Verkaufsstellen am Petersplatz, in den Vatikanischen Museen und auf der Piazza Santa Marta sind wieder geöffnet, teilte der Vatikan am Mittwoch mit.

Der Briefmarken und Münz-Erwerb findet angesichts der Anti-Corona-Maßnahmen allerdings zunächst noch unter besonderen Bedingungen statt, geht aus der Bekanntmachung hervor.

So ist das Verkaufslokal an der Piazza Santa Marta innerhalb des Vatikanstaats nur nach Vereinbarung via Telefon oder Email erreichbar (+3906698882158 oder vd.ufn@scv.va). Der öffentliche Verkauf dort wird im Zeitraum vom 8.7.-21.7. zeitweilig unterbrochen. In diesem Zeitraum können dagegen Händler und Vereine Vatikan-Briefmarken und Münzen erwerben.

Zudem müssen Kunden vorab die genaue Liste des erwünschten Materials zusenden, das dann an der Kasse abgeholt werden kann. Bei Abholung sind Mundschutz und Handschuhe zu tragen, der Zugang erfolgt einzeln. Unverändert bleiben die Zahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Scheck oder Bargeld.

Briefmarke zum 500. Todesjahr von Raffael

Ab dem 23. Juli sind vier neue Briefmarkenserien erhältlich, wurde am Mittwoch weiter bekannt. Darunter sind Postwertzeichen zum 500. Todesjahr des berühmten italienischen Renaissance-Künstlers Raffael (1483-1520) sowie zum 100. Todesjahr der chilenischen Heiligen Teresa de Los Andes (1900-1920).


(vatican news – pr)
 

03 Juni 2020, 14:08