Suche

Vatican News
Franziskus im November 2019 in Tokio Franziskus im November 2019 in Tokio 

Der Witz des Kardinals

Mit einem Witz leitet der Bostoner Kardinal Sean O’Malley ein neues Buch über Papst Franziskus ein.

In sein Vorwort zu dem italienischen Band aus dem Vatikanverlag („Ein Vokabular von Papst Franziskus“) steigt O’Malley, der selbst Kapuziner ist, so ein: „Sind ein Jesuit und ein Franziskaner zusammen unterwegs. Da fragt sie jemand: Brüder, könnt ihr mir sagen, welche Novene ich beten soll, um mir einen BMW leisten zu können? Antwort des Franziskaners: Was ist ein BMW? Antwort des Jesuiten: Was ist eine Novene?“

Auch Bartholomaios steuerte Vorwort bei

Der Witz dient dem Kardinal dazu, Franziskus als Jesuiten und Franziskaner zugleich zu zeichnen. „Heute haben wir einen Papst, der sich nicht in Kategorien packen lässt, sondern den Jesuiten und den Franziskaner in einer Person vereint.“ Für den Jesuiten in Franziskus spricht nach der Analyse des Kardinals der missionarische Eifer, für den Franziskaner hingegen sein Einsatz für die Armen.

Das Buch „Un vocabolario di Papa Francesco“ weist außer O’Malleys Vorwort auch eine Einführung des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. auf. Darin würdigt das Ehrenoberhaupt der orthodoxen Gläubigen in aller Welt den Papst als „barmherzigen und mitfühlenden Mann“.

(vatican news – sk)

Kardinal Sean O'Malley
Kardinal Sean O'Malley
17 Juni 2020, 11:48