Suche

Kunst die tröstet
Vatican News

Vatikanische Museen. Die Schönheit vereint uns #44

Schönheit schafft Gemeinschaft, bringt uns ferne Völker nah, vereint Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Papst Franziskus hat bei mehr als einer Gelegenheit dem Wunsch Ausdruck gegeben, die Vatikanischen Museen mögen „ein lebendiges Haus sein, in dem man merkt, dass die Kirche niemanden ausgrenzt.“ Die Kirche hat die Universalität der Frohbotschaft schon immer in die Sprache der Kunst übersetzt. Grund genug, in diesem dramatischen historischen Moment der Ungewissheit und Isolation diese Initiative entstehen zu lassen, für die die Vatikanischen Museen gemeinsam mit Vatican News verantwortlich zeichnen: die Meisterwerke der vatikanischen Sammlungen, kommentiert mit den Worten der Päpste.

Olivuccio di Ciccarello, Werke der Barmherzigkeit: die Gefangenen besuchen, 1404, Vatikanische Museen, Vatikanische Pinakothek ©Musei Vaticani

© Musei Vaticani
© Musei Vaticani

„O Fürst des Friedens, auferstandener Jesus, blicke gütig auf die ganze Menschheit. Von Dir allein erhofft sie sich Hilfe und Trost für ihre Wunden. Wie in den Tagen Deines Verweilens auf Erden gibst Du stets den Kleinen, den Traurigen und Demütigen den Vorzug; immer gehst Du zu den Sündern. Gib, dass sie Dich anrufen und Dich finden, um in Dir den Weg, die Wahrheit und das Leben zu erlangen. Bewahre uns Deinen Frieden, oh Lamm, das für unser Heil geopfert wurde: Agnus Dei, qui tollis peccata mundi, dona nobis pacem!
Erhöre, Jesus, unser Gebet“


(Johannes XXIII. – Gebet zum göttlichen Sieger –  Radiobotschaft, 13. April 1963)

#dieschoenheitvereintuns
Instagram: 
@vaticanmuseums @vaticannews 
Facebook: @vaticannews

von Paolo Ondarza

(vatican news-skr)

12 Mai 2020, 08:00