Suche

Kunst die tröstet
Vatican News

Vatikanische Museen. Die Schönheit vereint uns #23

Schönheit schafft Gemeinschaft, bringt uns ferne Völker nah, vereint Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Papst Franziskus hat bei mehr als einer Gelegenheit dem Wunsch Ausdruck gegeben, die Vatikanischen Museen mögen „ein lebendiges Haus sein, in dem man merkt, dass die Kirche niemanden ausgrenzt.“ Die Kirche hat die Universalität der Frohbotschaft schon immer in die Sprache der Kunst übersetzt. Grund genug, in diesem dramatischen historischen Moment der Ungewissheit und Isolation diese Initiative entstehen zu lassen, für die die Vatikanischen Museen gemeinsam mit Vatican News verantwortlich zeichnen: die Meisterwerke der vatikanischen Sammlungen, kommentiert mit den Worten der Päpste.

Rimineser Schule, Die Kreuzigung zwischen den Heiligen Petrus und Paulus und Noli me tangere, Tempera und Gold auf Holz, um 1350, Vatikanische Museen, Pinakothek ©Musei Vaticani

© Musei Vaticani
© Musei Vaticani

Eine Morgendämmerung der Hoffnung breitet sich über der Erde aus, auch wenn sie eine Wolkendecke aus Hass, Blutvergießen und Krieg manchmal zu verdunkeln droht. Nur Christus allein kann das Licht hervorbringen, das nie untergeht, denn er ist die „Sonne der Gerechtigkeit“: aber er wartet auf das Werk aller.“

(Johannes Paul I. – Urbi et Orbi – 27. August 1978)

#dieschoenheitvereintuns
Instagram: 
@vaticanmuseums @vaticannews 
Facebook: @vaticannews

von Paolo Ondarza

(vatican news-skr)

21 April 2020, 08:59