Suche

Vatican News
Geld Geld 

Vatikan: Aufschub in Anti-Geldwäsche-Überprüfung erhalten

Eine Überprüfung des Vatikan hinsichtlich seiner Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung wird wegen der Corona-Krise auf den Herbst verschoben. Das teilte die Europaratskommission Moneyval am Freitagabend auf Anfrage mit.

Ursprünglich sollte der mehrtägige Besuch der Experten aus Straßburg im Vatikan am 27. April beginnen. Neuer Termin sei jetzt vom 28. September bis 9. Oktober. Wie ein Europaratssprecher weiter mitteilte, soll die Evaluation klären, ob im Vatikan die erforderlichen Gesetze und Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung in Kraft sind und ob diese angewandt werden. Bereits im März 2019 habe ein Training für die zuständigen Stellen begonnen. Es ist die fünfte turnusmäßige Untersuchung für den Heiligen Stuhl. Der Bericht der Prüfer wird in einer Plenarrunde erörtert und veröffentlicht.

Die Moneyval-Länderreports sind ein wichtiger Anhaltspunkt für die Vertrauenswürdigkeit von Finanzplätzen. Am Mittwoch wurde der Direktorenposten der Finanzaufsicht des Vatikan nach einem halben Jahr Vakanz neu besetzt.

(kna - mg)

18 April 2020, 09:16