Suche

Vatican News
Papst Franziskus und Vertreter der anglikanischen Kirche Papst Franziskus und Vertreter der anglikanischen Kirche  (ANSA)

Vatikan: Gregoriana tagt zu „Anglicanorum coetibus“

Die päpstliche Universität Gregoriana in Rom führt am kommenden Dienstag eine Tagung zum Vatikan-Dokument „Anglicanorum coetibus“ durch. Damit gedenkt die Lehranstalt zum 10. Jahrestag des Schreibens der Öffnung für jene anglikanische Gemeinschaften, die die Einheit mit der katholischen Kirche suchen.

Vor genau zehn Jahren regelte Papst Benedikts XVI. mit der Einrichtung von Personalordinariaten die Prozedur für zur katholischen Kirche übertretende Anglikaner. Darauf geht auch das Symposium an der Gregoriana am kommenden 15. Oktober ein. Die Konferenz wird in Zusammenarbeit mit der vatikanischen Glaubenskongregation durchgeführt. Aus dem deutschsprachigen Raum wird bei der Tagung unter anderem der Universitäts-Professor Hans Jürgen Feulner aus Wien sprechen. Auch Vertreter der Glaubenskongregation unter der Leitung von Kardinal Luis Ladaria werden anwesend sein.

Vor wenigen Wochen hatte Papst Franziskus die überarbeitete Version der ergänzenden Normen der Apostolischen Konstitution „Anglicanorum coetibus“ genehmigt. Die darin genannten Normen wurden durch spezifische Normen des Heiligen Stuhls ergänzt. Es handelt sich um einige theologische Hinweise zum kanonischen Recht und zum ökumenischen Recht, um die Anwendung der Normen stärker an den Geist der Apostolischen Verfassung anzupassen.

(vatican news - mg)

11 Oktober 2019, 14:20