Suche

Vatican News
Ein Priester in Chile Ein Priester in Chile  (AFP or licensors)

Ernennungen: Papstbotschafter Ortega Martin wechselt nach Chile

Der 56jährige Erzbischof Alberto Ortega Martin, der seit 2015 den Vatikan in Jordanien und im Irak vertritt, wechselt nach Chile.

Der aus Spanien stammende Diplomat folgt auf Erzbischof Ivo Scapolo. Dieser wurde vor Kurzem zum Nuntius in Portugal ernannt. In Scapolos Amtszeit wurde die Kirche durch die Veröffentlichung des Missbrauchsskandal erschüttert.

Erzbischof Ortega wurde am 14. November 1962 in Madrid geboren. 1990 wurde er zum Priester geweiht und trat sieben Jahre später in diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls ein. Zunächst war er an den Nuntiaturen in Nicaragua, Südafrika und im Libanon tätig. Ferner wirkte er im vatikanischen Amt für Außenbeziehungen. Im August 2015 machte ihn Papst Franziskus zu seinem Vertreter in Jordanien und Irak.

(vatican news – mg)

07 Oktober 2019, 14:02