Cerca

Vatican News
Petersdom bei Nacht Petersdom bei Nacht 

Vatikan verklagt zwei Priester wegen Missbrauchs im Vatikan

Der Justizpromotor des Vatikantribunals hat Anklage gegen zwei Priester wegen sexuellen Missbrauchs minderjähriger Knaben im Vatikan erhoben. Das gab der vatikanische Pressesaal am Dienstagabend bekannt.

Die Vorfälle im sogenannten Präseminar St. Pius X. sollen sich in den Jahren vor 2012 ereignet haben, hieß es. Die Anklage gegen Gabriele Martinelli lautet auf Missbrauch, jene gegen den damaligen Rektor Enrico Radice auf Beihilfe zum Missbrauch. Nach einschlägigen Presseberichten hatte das Vatikantribunal im November 2017 Ermittlungen eingeleitet, teilte der Pressesaal weiter mit. Diese führten nun zur Anklageerhebung.

Die gemeldeten Vorgänge fanden in einem Zeitraum statt, in dem die Rechtslage eine Klage nur dann zugelassen hätte, wenn die betroffene Person selbst sie innerhalb eines Jahres nach dem Vorfall erhebt, wie die Vatikannote ausführte. Papst Franziskus habe allerdings am vergangenen 29. Juli eine Verfügung erlassen, die diese Beschränkung aufhob.

2013 keine Anhaltspunkte

Enrico Radice war 2002 bis 2014 Rektor der Institution gewesen. Bereits 2013 war der Vatikan dem Verdacht nachgegangen, im Präseminar sei es zu Missbrauch an Knaben gekommen. Damals waren keine Anhaltspunkte dafür gefunden worden. Gabriele Martinelli ist nach Angaben der Zeitung der italienischen Bischöfe, Avvenire, 28 Jahre alt und wurde 2017 für die Diözese Como zum Priester geweiht. Er sei selbst Alumne des Präseminars gewesen und werde beschuldigt, mehrere jüngere Zöglinge missbraucht zu haben.

Das Präseminar Pius X. ist ein Internat im Vatikan für Jungen im Alter von elf bis 14 Jahren, die im Petersdom als Ministranten dienen und sich für eine Laufbahn als Priester interessieren. Es liegt in unmittelbarer Nähe des Vatikantribunals.

(vatican news – gs)

17 September 2019, 19:59