Suche

Vatican News
Macht sich auf die Reise in den Vatikan: Prinz Charles Macht sich auf die Reise in den Vatikan: Prinz Charles 

Prinz Charles kommt zu Heiligsprechung in den Vatikan

Prinz Charles reist als Vertreter des britischen Königshauses beim Gottesdienst zur Heiligsprechung von Kardinal John Henry Newman (1801-1890) am 13. Oktober in den Vatikan. Das teilte seine Residenz Clarence House am Freitag per Twitter mit.

Nach der Festmesse nehme Charles an einem Empfang im Kolleg der Päpstlichen Universität Urbaniana teil. Dort bereitete sich Newman, der damals bereits ein namhafter anglikanischer Theologe und Geistlicher war, nach seinem Übertritt zum Katholizismus auf die Priesterweihe vor.

Der katholische Erzbischof von Westminster, Kardinal Vincent Nichols, würdigte laut der Pressemitteilung Newmans Glaubensverständnis, seinen persönlichem Mut und klaren Intellekt sowie seine kulturelle Sensibilität. Sein Dienst, besonders für die Armen, stelle eine aktuelle Herausforderung dar.

Prinz Charles: Bekannt für interreligiösen Dialog

Prinz Charles sei mit seinem Engagement für Spiritualität und Verständigung zwischen den Religionen sowie gegen Armut und Benachteiligung ein besonders geeigneter Vertreter bei der Heiligsprechung. Der britische Kronprinz gehört der anglikanischen Kirche an, ist aber dafür bekannt, auch römisch-katholische Gottesdienste zu besuchen und den Dialog mit dem Islam und dem Judentum zu suchen. Er sei „hocherfreut“, dass der Prinz die britische Delegation anführe, sagte Kardinal Nichols.

(kap – tg)

14 September 2019, 10:31