Cerca

Vatican News
2019.06.03  Ignazio Sanna ist der neue Präsident der Päpstlichen Akademie für Theologie 2019.06.03 Ignazio Sanna ist der neue Präsident der Päpstlichen Akademie für Theologie 

Papst ernennt neuen Präsidenten der Päpstlichen Akademie für Theologie

Ein emeritierter sardischer Erzbischof wird neuer Präsident der Päpstlichen Akademie für Theologie. Papst Franziskus ernannte Ignazio Sanna zum Leiter der Institution, wie der Vatikan an diesem Montag bekanntgab.

Sanna, der emeritierte Erzbischof von Oristano, war bereits bisher Ehrenmitglied der Päpstlichen Akademie. Er löst in seiner neuen Funktion den kanadischen Redemptoristenpater und Moraltheologen Real Tremblay ab, der seinerzeit bei Joseph Ratzinger promoviert hatte und dessen Schülerkreis angehört.

Sanna hatte vor seiner Ernennung zum Diözesan-Erzbischof 1998 verschiedene Funktionen an der Päpstlichen Lateran-Universität in Rom inne, zuletzt als Pro-Rektor. Er gehört auch der Internationalen Theologischen Kommission an, die an der Glaubenskongregation angesiedelt ist. Sanna ist Schönstatt-Priester und spricht fließend Deutsch.

Ein Zentrum der Förderung für Theologie und Dialog

Die Päpstliche Akademie für Theologie wurde 1695 als Ausbildungsstätte für Kleriker gegründet und entwickelte sich in der Folge zu einem Zentrum der Förderung für Theologie und Dialog. Sie richtet Tagungen aus und gibt seit 2002 die theologische Zeitschrift „PATH“ heraus. Zu ihren Ehrenmitgliedern gehört unter anderem der emeritierte deutsche Kurienkardinal Walter Brandmüller. Abgesehen von vier Theologinnen gehören die ordentlichen Mitglieder, insgesamt 40, dem Priesterstand an; unter ihnen ist der deutsche Prälat Wilhelm Imkamp.

(vatican news - gs)

03 Juni 2019, 12:00