Cerca

Vatican News

Sechs Jahre Franziskus: Glückwünsche von Kurienchefs

Den sechsten Jahrestag seiner Wahl hat Papst Franziskus zusammen mit den Teilnehmern der diesjährigen Fastenexerzitien in Ariccia verbracht. Im Namen der anwesenden Kardinäle richtete der emeritierte Präfekt der Bischofskongregation, Giovanni Battista Re, Glückwünsche an Franziskus. Re hatte auch das Konklave von 2013 geleitet.

Mario Galgano – Vatikanstadt

Mittwochmorgen in Ariccia: Im Exerzitienhaus in den Albaner Bergen ergreift der frühere Leiter der Bischofskongregation, Kardinal Re, das Wort.

„Heiliger Vater, heute ist Ihr sechster Jahrestag der Wahl zum Papst der katholischen Kirche. Ich möchte Ihnen sagen, dass wir uns freuen, heute Morgen gemeinsam mit Ihnen die Messe feiern zu können. Und ich möchte Ihnen auch sagen, dass wir den Herrn bitten, dass er Ihnen Licht, Unterstützung und Trost in Ihrer Aufgabe schenken möge. Bitte unterstützen Sie Ihre Brüder im Glauben, was die Grundlage der Einheit ist, und weisen Sie allen den Weg, der zum Himmel führt. Segnen Sie uns, Heiliger Vater! Wir versichern Ihnen, dass wir Ihnen mit großer Zuneigung, mit aufrichtiger Hingabe wirklich nahe sind.“

Re leitete 2013 die Papstwahl

Kardinal Giovanni Battista Re war vor sechs Jahren der höchstrangige wahlberechtigte Kardinalbischof. Als solcher leitete er das Konklave, da die beiden höherrangigen Kardinäle Angelo Sodano und Roger Etchegaray das Wahlalter damals bereits überschritten hatten. Höchstrangiger wahlberechtigter Kardinaldiakon war damals Jean-Louis Tauran, dem als Kardinalprotodiakon die Aufgabe zukam, die Wahl des neuen Papstes und seinen Namen zu verkünden.

(vatican news)

13 März 2019, 14:31