Cerca

Vatican News
Leitet übergangsweise den Vatikan-Pressesaal: Alessandro Gisotti Leitet übergangsweise den Vatikan-Pressesaal: Alessandro Gisotti  (ANSA)

Vatikan hat Richtlinien zu Priestern als Väter fertiggestellt

Zum Umgang mit Priestern, die Vater eines Kindes werden oder sind, hat der Vatikan eigene Richtlinien erstellt. Wie der Interimssprecher des Vatikans, Alessandro Gisotti, der „New York Times“ für die Dienstagsausgabe bestätigte, gibt es ein solches internes Dokument der Kleruskongregation.

Bei der am Donnerstag beginnenden Kinderschutz-Konferenz im Vatikan rücken derzeit jedoch andere Probleme zu den Themen Sexualität und Klerus ins öffentliche Bewusstsein.

Was die „New York Times“ jetzt anspricht, hatte die Katholische Nachrichten-Agentur bereits im November 2017 berichtet. Damals hatte die Päpstliche Kinderschutzkommission die Erarbeitung solcher Richtlinien bestätigt.

Priester sollen Vaterpflichten nachkommen

In einem Brief der Kommission an „Coping International“, eine Selbsthilfeplattform von Kindern katholischer Priester, hieß es damals, das Thema werde von jener vatikanischen Arbeitsgruppe bearbeitet, die auch die Richtlinien zur Prävention von Missbrauch in der Kirche entwickelt hat.

Die Richtlinien sehen vor, dass der Priester vor allem seinen Vaterpflichten nachkommen und sich um das Kind und dessen Mutter kümmern soll.

(kna - mg)

19 Februar 2019, 12:41