Cerca

Vatican News
Die Überflutungen in North Queensland, Australien Die Überflutung in North Queensland, Australien  (ANSA)

Papst: Gebet für Opfer der schweren Überflutungen in Australien

Papst Franziskus betet für die Opfer der schweren Überflutungen, die die australische Kleinstadt Townsville getroffen haben. Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin schrieb im Namen des Papstes ein Telegramm an den Bischof der Stadt, wie der vatikanische Pressesaal an diesem Mittwoch bekannt gab.

Nachdem er von den „Todesopfern und der Zerstörung“ durch die Überschwemmungen erfahren habe, wolle der Papst die Betroffenen seiner tief empfundenen Solidarität und Gebete versichern, so der Text der kurzen Botschaft. Franziskus bete insbesondere für die „ewige Ruhe der Verstorbenen, die Heilung der Verletzten und die wichtige Arbeit des Wiederaufbaus“. Für sie alle erbitte er himmlischen Trost und Hoffnung.

Den Überschwemmungen, die eine ganze Stadt unter Wasser gesetzt haben, sind bislang zwei Menschen zum Opfer gefallen, mehr als 1.000 wurden evakuiert. Heftige Regenfälle in der Region waren der Auslöser für die Flut. Die Rettungsarbeiten werden durch die Sorge vor Krokodilen erschwert, die mit dem Wasser angeschwemmt werden könnten.

(vatican news - cs)

 

06 Februar 2019, 15:15