Vatican News
Erzbischof von Hanoi nimmt seine Diözese in Besitz: Vu Van Thien Erzbischof von Hanoi nimmt seine Diözese in Besitz: Vu Van Thien  

Vatikan: Weitere Gespräche mit Vietnam

Der Vatikan und Vietnam setzen ihre Gespräche über bilaterale Beziehungen fort. Eine Arbeitsgruppe treffe sich in dieser Woche in Hanoi zu ihrer siebten Gesprächsrunde, um das bilaterale Verhältnis zu vertiefen, teilte Vatikansprecher Greg Burke am Montag mit.

Die Vatikan-Delegation sei vom 18. bis 20. Dezember in der vietnamesischen Hauptstadt, hieß es. Dort gebe es zur Inbesitznahme der Erzdiözese Hanoi durch den neuen Bischof Joseph Vu Van Thien (58) auch ein Treffen mit den Bischöfen des Landes. Zuletzt hatte sich die Arbeitsgruppe im Oktober 2016 im Vatikan getroffen.

Im Oktober 2018 war der vietnamesische Vizeministerpräsident Truong Hoa Binh für eine Privataudienz beim Papst. Dort sei es auch um eine mögliche Einladung sowie diplomatische Beziehungen beider Staaten gegangen.

Das kommunistisch regierte Vietnam zählt zu den wenigen Ländern, zu denen der Heilige Stuhl bislang keine offiziellen diplomatischen Beziehungen unterhält. Vietnam hatte diese 1975 abgebrochen. Seit den 1990er Jahren verhandeln Delegationen unter Leitung der jeweiligen Vize-Außenminister ein- bis zweimal jährlich über aktuelle Kirchenfragen einschließlich der Ernennung von Bischöfen.

(kap - ck)
 

17 Dezember 2018, 15:56