Beta Version

Cerca

Vatican News
Der Mann im grauen Jackett kam uns gleich so bekannt vor: Sting (mit Frau) beim Papst Der Mann im grauen Jackett kam uns gleich so bekannt vor: Sting (mit Frau) beim Papst  (ANSA)

Vatikan: Sänger Sting schüttelt dem Papst die Hand

Gordon Matthew Sumner, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Sting, ist mit Papst Franziskus im Vatikan zusammengetroffen. Der ehemalige Ministrant und mehrfache Grammy-Preisträger besuchte gemeinsam mit seiner Ehefrau Trudie Styler die Generalaudienz des Kirchenoberhaupts am Mittwoch.

Bei seinem Rundgang zu Beginn begrüßte Franziskus den Popstar und seine Gattin mit anderen Pilgern und wechselte im Vorbeigehen einige Worte. Sting erhielt anschließend laut dem US-Onlinemagazin „Crux" eine Privatführung durch die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle.

Für eine Multimedia-Show zur Sixtina, die seit März in Rom gezeigt wird, hatte der Musiker den mittelalterlichen Hymnus „Dies irae" neu vertont und eingespielt. Den lateinischen Gesangspart übernahm Sting selbst. Der Sänger ist auch für sein Umweltengagement bekannt. 

Bei der Generalaudienz hatte Franziskus diesmal über das Goldene Kalb und die Versuchung des Götzendienstes gesprochen. Diese Versuchung stelle sich besonders stark in Momenten der Orientierungslosigkeit und Unsicherheit.

(kna – gs)

08 August 2018, 15:58