Cerca

Vatican News
Migranten in Niger Migranten in Niger  (ANSA)

Vatikan und Mexiko sprechen über Migrationspolitik

Was ist sichere Migration? Wie soll Entwicklungspolitik künftig aussehen und welche Rolle spielt der geplante UNO-Globalpakt für Migration? Um diese Fragen wird es am Donnerstag im Vatikan gehen.

Einen Tag lang wollen sich Vertreter der mexikanischen Regierung und des Heiligen Stuhls austauschen über die internationale Migrationspolitik der Zukunft. Das teilte der Vatikan am Freitag mit. Die Konferenz wird am Sitz der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften in den Vatikanischen Gärten stattfinden.

Vor vier Jahren waren Mexiko und der Vatikan schon einmal zum Thema Migration zusammengekommen; damals in Mexiko. Ziel des Treffens am Donnerstag ist es nach Angaben des Vatikans, die Rechte der Migranten auf nationaler und internationaler Ebene zu stärken. Dabei gehe es auch um eine Verbesserung der öffentlichen Meinung über Migranten und Migration.

Wer ist mit dabei?

 

Für den Vatikan werden unter anderem Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin und der päpstliche Außenbeauftragte Erzbischof Paul Gallagher an dem Kolloquium teilnehmen.

Aus Mexiko werden Außenminister Luis Videgaray Caso und der Menschenrechtsbeauftragte Miguel Ruiz Cabanas Izquierdo anreisen.

(vatican news – ms)

08 Juni 2018, 16:45