Beta Version

Cerca

VaticanNews
Kurzzeitiger Bombenalarm an der Via della Conciliazione Kurzzeitiger Bombenalarm an der Via della Conciliazione  (ANSA)

Rom: Rasche Entwarnung nach Bombenalarm in Vatikan-Nähe

Ein Bombenalarm an der Via della Conciliazione, die auf den Petersplatz zuführt, entpuppte sich an diesem Mittwoch als Fehlalarm.

Für einige Minuten hatten italienische Carabinieri nach der Generalaudienz ein Stück der Straße gesperrt, nachdem Spürhunde angeschlagen hatten. Der Zwischenfall trug sich vor einem Gebäude in der Via San Pio X, Ecke Via della Conciliazione, zu, in dem eine Bank eingemietet ist.

In den vergangenen Monaten und Jahren wurden die Sicherheitsvorkehrungen rund um den Vatikan beständig erhöht. Seit dem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit (2015) ist der Großteil der Via della Conciliazione mit Ausnahme einer schmalen Nebenfahrbahn nur noch für Fußgänger passierbar. Bewaffnete Einsatzkräfte sind mit ihren Fahrzeugen Tag und Nacht vor Ort.

Italien und der Vatikan gehören zu den wenigen europäischen Staaten, die vor Terrorattacken bisher verschont geblieben sind. Italienische Nachrichtendienste gelten als hocheffizient im Bereich der Terrorvorbeugung.

(Vatican News – gs)

23 Mai 2018, 12:52