Beta Version

Cerca

Vatican News
Kurienkardinal Lorenzo Baldisseri Kurienkardinal Lorenzo Baldisseri  (Synod2018)

Vatikan: Vorbereitungen zur Synode laufen gut

Synodensekretär Baldisseri zeigt sich zufrieden über die Rückmeldungen zur Vorbereitung der im Oktober stattfindenden Synode. Sie stoße bei den Bischöfen weltweit auf großes Interesse.

Die Jugendsynode werde auch das Thema Sexualität behandeln, doch sei der mancherorts formulierte Argwohn, man wolle dort die kirchliche Lehre aus der Enzyklika „Humanae vitae“ von Paul VI. aus dem Jahr 1968 verändern oder abschwächen, „völlig absurd": Das betonte der Generalsekretär der Bischofssynode, Kardinal Lorenzo Baldisseri, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur „Kathpress" am Dienstag.

Von den weltweit 114 Bischofskonferenzen hätten bis Anfang April bereits 80 Prozent auf den vom Vatikan versandten Fragebogen zum Thema der Synode geantwortet, berichtete Baldisseri: „Das ist für uns ein Rekord zu diesem Zeitpunkt einer Synodenvorbereitung". Auch von den 15 angeschriebenen orientalischen Kirchen hätten zwölf schon geantwortet. Das Arbeitsinstrument (Instrumentum laboris) für die Synode, in dem die Rückmeldungen der Bischofskonferenzen Eingang finden werden, könne somit Mitte Juni veröffentlicht werden, sagte der Kurienkardinal. Als weitere Unterlagen für die Abfassung dienen unter anderem die Rückmeldungen aus einer weltweiten Online-Umfrage sowie das Abschlussdokument und die Beiträge des vorsynodalen Treffens von 300 jungen Menschen Ende März in Rom.

Bei der Synode seien etwa 40 junge Auditoren vorgesehen, die das Thema repräsentieren sollen. Laut den Synodenstatuten haben diese Gasthörer das Recht, bei den Beratungen zu reden, können aber nicht mit abstimmen. Baldisseri betonte, die Synode sei frei, die Auditoren weltweit auszuwählen, um ein möglichst breites Spektrum zu haben. Darunter könnten auch Teilnehmer der Vorsynode sein. Mehrere Vertreter bei dem einwöchigen Treffen hatten gefordert, zur Synode selber sollten Jugendliche und junge Erwachsene eingeladen werden, die sich bei der Vorsynode bereits mit dem Thema befasst haben.

(kap – jg)

10 April 2018, 15:31