Beta Version

Cerca

Vatican News
Kreuzweg am Kolosseum - Archivbild aus 2017 Kreuzweg am Kolosseum - Archivbild aus 2017  (Vatican Media)

Kreuzweg am Kolosseum: Caritas-Direktor von Syrien trägt das Kreuz

Auch beim diesjährigen Kreuzweg am römischen Kolosseum wird das Leid der Menschen thematisiert, die unter Krieg und Verfolgung leiden: Riad Sargi, Exekutivdirektor von Caritas Syrien, wird gemeinsam mit seiner Familie das Kreuz für eine Station des Kreuzweges tragen.

Christine Seuss und Emanuela Campanile - Vatikanstadt

Er fühle die Last der Verantwortung, die er mit dieser Aufgabe übernehme, sagte er im Vorfeld des Kreuzwegs gegenüber Vatican News.

„Als wir darüber informiert wurden, dass wir nach Rom gehen sollten, um das Kreuz während einer Kreuzwegstation zu tragen, haben ich und meine Familie das als sehr große Verantwortung empfunden, denn wir werden die Schwierigkeiten und die schweren Situationen unseres Volkes mittragen.“

Er werde es als sehr schwer empfinden, das Kreuz zu halten, „denn mit dem Kreuz tragen wir auch all das Leid des syrischen Volkes, der Kinder, der Familien, der Mütter und Väter… Für Syrien haben wir die Hoffnung, wie Christus, der auferstanden ist, dass es sich wieder aufrichtet, aus den Schwierigkeiten, und die Menschen wieder ein normales Leben führen können – hoffentlich sehr bald.“

Zum Nachhören
30 März 2018, 14:18