Beta Version

Cerca

VaticanNews
Der fast 91-jährige Benedikt feiert Ostern privat im Vatikan Der fast 91-jährige Benedikt feiert Ostern privat im Vatikan 

Benedikt XVI. feiert Ostern privat im Vatikan

Der emeritierte Papst nimmt nicht an den Osterfeiern im Petersdom teil. Er zelebriert stattdessen in der Mater-Eccelesiae-Kapelle in den Vatikanischen Gärten und anschließend wird der fast 91-Jährige mit bayrischen Bräuchen die Auferstehung Christi feiern.

An den offiziellen Gottesdienstfeiern zu Ostern im Vatikan wird Benedikt XVI. nicht teilnehmen. „Die Kar- und Osterliturgie feiert der emeritierte Papst in seiner Kapelle hier im Kloster“, teilte sein Privatsekretär, Erzbischof Georg Gänswein der Nachrichtenagentur Kathpress am Freitag mit. Im Kloster Mater Ecclesiae, in dem Benedikt XVI. seinen Ruhestand verbringt, herrschten ansonsten über die Kar- und Ostertage bayerische Osterbräuche, so Gänswein.
Papst Franziskus hatte seinen Vorgänger im Petrusamt bereits am Dienstagnachmittag besucht, um ihm gute Wünsche zum bevorstehenden Osterfest zu überbringen. Wegen seiner altersbedingten gesundheitlichen Probleme kann Benedikt XVI., der in zwei Wochen seinen 91. Geburtstag feiert, nicht mehr an den großen Feiern teilnehmen. 
Die Gottesdienste in der Kapelle des Klosters feiert der emeritierte Papst sitzend. Nur beim Hochgebet kann er noch stehen. Meist bewegt er sich mit einem Rollator fort. Benedikt XVI stand der katholischen Kirche zwischen 2005 und 2013 als Papst vor.

(kap – nv)

31 März 2018, 12:53